Im „Rausch“ der Goldmünzen – Mehr als nur Investment & Anlage

Gold ist seit der Antike ein sehr begehrtes Material. Wegen seiner auffällig glänzenden Farbe und seiner besonderen Eigenschaft, nicht zu korrodieren, wurde es in vielen Kulturen für rituelle Gegenstände und Schmuck verwendet. Damit war es eines der ersten Metalle, die von Menschen verarbeitet wurden!

Die ersten Goldmünzen mit einheitlichem Wert und Größe wurden bereits im 6. Jhd v. Chr. von König Krösus hergestellt. Damals dienten Goldmünzen dem Kauf von Ware. Heute sind sie aufgrund des hohen Materialwerts nur noch als Geldanlage in Gebrauch.

Heute existieren aus (fast) jedem Land Goldmünzen. Zahlungsmittel sind die Münzen heutzutage keine mehr, da der Materialwert oft deutlich höher ist, als der Nominalwert. Das Gold wurde durch günstigere Metalle ersetzt, die sich besser für den täglichen Gebrauch der Münzen eignen.

Einige der klassischen Sammelgebiete Deutschlands beinhalten auch Goldmünzen. Die bekanntesten sind sicher die Dukaten Altdeutschlands, 10 und 20 Markstücke aus dem Kaiserreich und die 100 Euro Ausgaben der Bundesrepublik.

NEUEINGÄNGE AUS ALLER WELT

NEUE GOLDMÜNZEN IM SHOP

Startseite » Shop » Goldmünzen

1–48 von 152 Ergebnissen werden angezeigt

Angebot
    Nach Preis filtern

      Goldmünzen als Geldanlage

      Gold eignet sich besonders gut als Geldanlage, da der Verkauf des Goldes steuerfrei ist. Außerdem lassen sich Münzen aus Gold leicht weiterverkaufen, da sie große Beliebtheit unter Sammler genießen. Aber auch Händler und Banken kaufen Ihnen das Gold gerne wieder ab. Sie bleiben also nicht auf Ihrem Geld sitzen, sollten Sie Ihre Goldmünzen wiederverkaufen wollen.

      Goldmünzen als Wertanlage – risikofrei im WAIGAND Münzen Shop kaufen

      Zu den bekanntesten Goldmünzen der Welt gehören die Anlagemünzen Wiener Philharmoniker aus Österreich, das australische Känguru und der afrikanische Krügerrand. Das Maple Leaf aus Kanada zeichnet sich besonders durch seinen hohen Goldgehalt aus, es besteht aus beinahe purem Gold (999/1000). Wenn Sie sich zu Anlagezwecken diese Münzen kaufen, können Sie nichts falsch machen. Denn seit je her ist Gold ein krisensicheres und wertbeständiges Investment.

      Historische Goldmünzen – auch als Geldanlage geeignet?

      Wer sich jedoch nicht auf reine Gold-Anlagemünzen beschränken möchte, dem bleiben noch weitere Möglichkeiten. Zum Beispiel die Goldmünzen des deutschen Kaiserreichs. Diese Münzen haben nicht nur einen hohen Materialwert, sondern dokumentieren ein Stück Geschichte. Aufgrund der Historie wird ihr Wert nicht nur am Material festgemacht, sondern auch am Zustand, dem Alter, der Auflage usw. Sollte es mal wieder zu einem Goldverbot kommen, zeigt uns die Vergangenheit, dass historische Goldmünzen bislang davon ausgeschlossen waren. Das kann für Goldanleger ein großer Vorteil sein.

      Die größte Goldmünze der Welt

      Die derzeit größte Goldmünze der Welt kommt aus Australien. Die bekannte Prägestätte Perth Mint stellte im Jahr 2011 eine Goldmünze zum Nennwert 1.000.000 Dollar (1 Millionen) her. Sie wiegt eine Tonne und hat einen Feingehalt von 99,9%. Ihr Materialwert beträgt 2021 damit über 50 Millionen Euro!